Apfel Kürbis Ragout

Jede Jahreszeit bringt etwas Wundervolles mit sich. Der Herbst, für mich ganz klar, Kürbisse! Hier kommt mein Nummer 1 Kürbisrezept.

Das Original Rezept stammt aus der Zeitschrift köstlich vegetarisch. Meine abgewandelte, yogische Variante sieht so aus:

Zutaten für etwa vier Portionen:

  • 600g Hokkaido-Kürbis oder alternativ dazu Süßkartoffeln
  • 2 EL Bratöl
  • 120g Tomatenmark
  • 3 TL ayurvedische Currygewürzmischung oder selbstgemachte Currymischung ohne Zwiebeln und Knoblauch
  • ½ TL Zimt
  • ½ TL gemahlener Kreuzkümmel
  • 700g selbstgemachte Gemüsebrühe (ohne übermäßig Salz und Lauch)
  • 120g Erdnussmus
  • 250g säuerliche Äpfel z.B. Elstar
  • 1 Msp. Cayennepfeffer
  • Salz, Pfeffer
  • 200g Hirse
  • 1 Bund glatte Petersilie

Zubereitung:

  • Hirse nach Packungsanleitung zubereiten
  • Kürbis oder Süßkartoffeln vorbereiten, würfeln
  • Bratöl im großen Topf erhitzen, Kürbis/Süßkartoffeln kurz anbraten, Tomatenmark, Curry, Zimt, Kreuzkümmel zugeben und kurz mit anbraten, mit Gemüsebrühe ablöschen
  • Erdnussmus dazugeben, gut mischen, einmal aufkochen und bei kleiner Hitze im geschlossenen Topf ca 15 Minuten köcheln lassen
  • inzwischen Äpfel vorbereiten, würfeln, zum Gemüse dazugeben, Deckel schließen, auf ausgeschalteter Herdplatte ca 5 Minuten ziehen lassen
  • vor dem Servieren mit Salz, Pfeffer abschmecken
  • Petersilie vorbereiten, grob hacken, Ragout auf Hirse anrichten und mit Petersilie bestreut servieren

Rezept als PDF im DinA4 Format zum Ausdrucken

PS: Du fragst Dich, was denn eigentlich gegen Zwiebeln, Knoblauch und Lauch spricht? Hab Geduld- dazu verfasse ich demnächst einen extra Beitrag 😉

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: